Innovations-Werkstatt
Schweizer Pärke

Was haben Milchschokolade von Choba Choba, Duschgel von Soglio, Waldbaden im Calancatal und Gitarren aus Tonfichte gemeinsam? Es handelt sich bei all diesen Beispielen um Innovationen aus der Ökologischen Infrastruktur.

Wir suchen genau solche Ansätze und neue Ideen. In der Innovations-Werkstatt sollen neue Waren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle entstehen, bei denen die Ökologische Infrastruktur in den Schweizer Pärken (Naturerlebnispärke, regionale Naturpärke, Nationalpark) nachhaltig in Wert gesetzt wird, ohne deren Qualität zu schmälern. Auch Ideen mit einem engen Bezug zu den Pärken sind gefragt.

Am 27. und 28. Januar 2021 hat die Innovations-Werkstatt Schweizer Pärke mit dem Ideen-Workshop begonnen. Nach zwei intensiven Halbtagen wurden insgesamt 34 Ideen-Skizzen eingereicht.
Nach der Einzelbeurteilung aller Ideen-Skizzen und eingehender Diskussion entschied die Jury, 10 Teams in die nächste Phase (Training zur Entwicklung von Prototypen) einzuladen. Die Ideen decken ein breites Spektrum im Bereich der Inwertsetzung der Ökologischen Infrastruktur ab – von Sensibilisierung über Gesundheit bis hin zu neuen Waren.

Die Teams zehn Teams arbeiten zur Zeit an der Ausarbeitung ihrer Prototypen. Am 27. Mai 2021 ab 17:00 werden die Resultate in einem Pitching-Wettbewerb hier auf dieser Website in einem Live-streaming Event vorgestellt. Die drei besten Teams erhalten eine Anschubfinanzierung von je CHF 5000. Notieren Sie sich den Termin schon jetzt in Ihrer Agenda!


Innovationen aus der Ökologischen Infrastruktur

Als Grundlage für die Innovations-Werkstatt haben wir Beispiele in der Schweiz recherchiert, bei denen die Ökologische Infrastruktur möglichst nachhaltig genutzt wird. Sechs davon haben wir in Fallbeispielen näher untersucht. Sie stammen überwiegend aus regionalen Naturpärken. Die Videos veranschaulichen die Waren und Dienstleistungen.

Waldbaden

Stress senken, Energie tanken, weiter kommen: die gesunde Umgebung des Waldes heilt und inspiriert im Val Calanca.


Choba Choba – Gaggo Leche

Die erste Milchschokolade, die zwei UNESCO Biosphären vereint: Bergheumilch aus dem Entlebuch + fair und biologisch produzierter Kakao aus Peru.


La Route Verte

Nachhaltig entschleunigen und geniessen: mit dem E-Bike von Schaffhausen bis Genf die Landschaft auskosten und Schätze der Pärke entdecken.

Klangholz

Nur ein Baum unter 10’000 hat das Zeug zum Musikinstrument. La forêt du Risoud im Vallée de Joux ist ökologisch sehr wertvoll und liefert den nachhaltigen Rohstoff für harmonische Klänge.


Soglio

Pflanzen aus biologischem Anbau und aus dem Wildwuchs sind die Grundstoffe für hochwertige naturkosmetische Produkte.


Natur Konkret

Eine naturnahe Produktionsform, die versucht Tier- und Landschaftsschutz mit dem Genuss von hochwertigen und schmackhaften Lebensmitteln in Einklang zu bringen.